Besichtigungs-Kalkbergwerk am Königsberg, Wolfstein

zurück
Foto: Kalkbergwerk am Königsberg
Logo: Kalkbergwerk am Königsberg

Das Kalkbergwerk war bis 1967 in Betrieb und gilt heute als Industriedenkmal.

Mit einer Grubenbahn fährt man - in Begleitung eines sachkundigen Führers - durch einen Stollen, der in einer Höhle mündet. Von hier geht es zu Fuß weiter.

Neben den Original-Einrichtungen zum Kalkstein-Brennen gibt es jede Menge Kristalle zu bewundern, die sich an den Felsklüften gebildet haben.

 

Über Tage erwartet den Besuchern eine Ausstellung mit Schaubildern, Gestein und Werkzeuge. Zum Abschluss wird ein Farbtonfilm über Wolfstein gezeigt und darüber, wie früher im Berg gearbeitet wurde


Das Bergwerk ist von Ende März bis Anfang November an Sonn- und Feiertagen von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, wobei die letzte Einfahrt um ca. 17.00 Uhr stattfindet.

Geschlossenen Besuchergruppen und Schulklassen wird empfohlen, über das Fremdenverkehrsamt der Verbandsgemeinde Wolfstein, Tel.-Nr.: 06304/913 0, Fax: 06304/913 199 oder per Email: info@vg-wolfstein.de,  besondere Besuchstermine zu vereinbaren, die dann auch an anderen Wochentagen möglich sind.

 

Wenn Sie eine CIK-clubcard haben, genießen Sie hier Vorteile. Das genaue Angebot erfahren Sie, wenn Sie sich unter www.club.ka-city.de einloggen.

Adresse

1 bis 1 von insgesamt 1

  • :: Besichtigungs-Kalkbergwerk am Königsberg
    Hauptstraße 48
    67752 Wolfstein
    0 63 04 / 91 31 04