Besucherbergwerk Eisenerzgrube, Nothweiler

zurück

Das Besucherbergwerk Eisenerzgrube Nothweiler zählt mit ca. 20.000 Gästen jährlich zu einem der attraktivsten Besuchsziele in der Südwestpfalz. Auf einem 420m langen, ebenerdigen, bequemen und trockenen Rundgang erleben Sie traumhaft hell erleuchtete bis zu 20 Meter hohe Felsendome, jäh abstürzende, 40 Meter tiefe Sturzschächte oder eine mit kristallklarem Wasser gefüllte Felsenzisterne.

Bereits die Kelten vor 2000 Jahren wussten die Erzlagerstätten im Wasgau zu nutzen, bevor zu Beginn der Neuzeit 1582 erstmals Bergbau unter Tage in Nothweiler betrieben wurde.

In den informativen und lebendigen Führungen erfahren Sie viel über die damalige Kinderarbeit oder die mühsame Handarbeit mit Eisen und Schlegel der Hauer.
Die wunderschönen, rot-orange leuchtenden Erzadern entstanden vor 45 Millionen Jahren, als beim Bruch des Oberrheingrabens riesige, kilometerlange Spalten sich auftaten und das Eisenerz heiß und flüssig aufsteigen konnte und sich in bizarren Formen im Sandstein einlagerte.
Nach dem Besuch zu den Naturwundern unter Tage können Sie dann über Tage Mineralien aus der ganzen Welt sowie den unterschiedlichsten Mineralienschmuck in dem Museumsshop erstehen oder wie die Bergleute das Tagwerk mit einem speziell für das Bergwerk gebrannten Kümmelschnaps beenden.
Das Besucherbergwerk ist geöffnet vom 1. April bis 31. Oktober, dienstags bis sonntags und feiertags von 10.00 bis 18.00 Uhr durchgehend. Montag ist Ruhetag.

 

Wenn Sie eine CIK-clubcard haben, genießen Sie hier Vorteile. Das genaue Angebot erfahren Sie, wenn Sie sich unter www.club.ka-city.de einloggen.

Adresse

1 bis 1 von insgesamt 1

  • :: Besucherbergwerk Nothweiler ( Eisenerzgrube )
    Am Kolbenberg
    76891 Nothweiler
    0 63 94 / 53 54
    im Stadtplan zeigen ...