Stiftung Deutsches Schuhmuseum, Hauenstein

zurück
Kastanienschuh Frankreich 19.Jahrhundert (Foto: Deutsches Schuhmuseum Hauenstein)
Ernst-Tillmann"Schuhstraße" (Foto: Deutsches Schuhmuseum Hauenstein)

Eine faszinierende Inszenierung des Kulturgutes Schuhe aus alten Zeiten und aller Herrenländer erwartet den Besucher im weltweit einzigartigen Deutschen Schuhmuseum Hauenstein. An originärer und historischer Stätte, einer im Bauhausstil errichteten ehemaligen Schuhfabrik, wird die beeindruckende Entwicklung und der historische Werdegang der Schuhgeschichte erfahrbar gemacht.

 

Das Museum wird durch die Einbindung der sozialen Lebensumstände von ganzen Generationen zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auf fast 3000 Quadratmeternüber vier Ebenen wird lebendig und hautnah die wunderbare Welt des Schuhs in der Geschichte erlebbar. Die stimmige Präsentation von Schuhkultur und Zeit- und Sozialgeschichte in einer harmonischen Symbiose ist der Erfolgsschlüssel des Deutschen Schuhmuseums. Der Tante-Emma-Laden zum Beispiel entführt in die Kindheit längst vergangener Jahrzehnte.
Die größte Sammlung mit 3 500 Paar Schuhe aus zwei Jahrtausenden stellt die Ernst-Tillmann-Sammlng - die größte europäische Kollektion eines Privatsammlers - dar.
Die wunderbare Inszenierung der Schuhkultur wurde beim europäischen Museumswettbewerb preisgekrönt. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch die einzigartige Schuh- und Industriekultur.

 

Wenn Sie eine CIK-clubcard haben, genießen Sie hier Vorteile. Das genaue Angebot erfahren Sie, wenn Sie sich unter www.club.ka-city.de einloggen.

Adresse

1 bis 1 von insgesamt 1