Anrufen
+49 (0) 721 384 11 44
E-Mail schreiben
info@ka-city.de

25. ZELTIVAL - Das Sommerfestival des Kulturzentrum TOLLHAUS Karlsruhe

25. ZELTIVAL Das Sommerfestival des Kulturzentrum TOLLHAUS Karlsruhe

Jubiläumsausgabe des Sommerfestivals des Karlsruher Kulturzentrums TOLLHAUS

Mit einem Rückblick auf zwei Dutzend zurückliegende Ausgaben in den vergangenen 35 Jahren verband Bernd Belschner die Programmvorstellung des ZELTIVAL des Karlsruher Kulturzentrums TOLLHAUS, das er als geschäftsführender Vorstand mitverantwortet. „Ich bin einer der wenigen, die schon beim ersten ZELTIVAL 1984 mit dabei waren, die anderen sind nicht mehr aktiv, werden aber sicherlich in diesem Jahr mit uns feiern. Im dritten Jahr seines Bestehens hatte der 1982 gegründete Kulturverein auf dem Karlsruher Engländerplatz ein Zirkuszelt aufgestellt, um in kompakter Form den Nachweis zu erbringen, dass in der Fächerstadt eine eigene Spielstätte für ein soziokulturelles Zentrum notwendig sei. Längst ist das TOLLHAUS mit seinem weithin ausstrahlenden Kulturangebot und dem ZELTIVAL als sommerlichem Festival-Highlight etabliert und verspricht mit seiner 25. Ausgabe ein vielseitiges Programm.

„Wir haben uns mit dem ZELTIVAL bewusst dafür entschieden, unser Pulver nicht mit einem geballten Wochenende zu verschießen, sondern über mehrere Wochen ein interessantes, vorwiegend musikalisches Programm für die Stadt und weit darüber hinaus zu bieten, das in einem weitgehend familiären Rahmen stattfindet und sommerliche Urlaubsatmosphäre vermittelt,“ so Belschner bei der ZELTIVAL-Pressekonferenz. Er freue sich, dass neben zahlreichen Neuentdeckungen in diesem Jahr auch eine ganze Reihe von Künstlerinnen und Künstlern wie Joe Jackson, The Cat Empire oder Habib Koité auf dem ZELTIVAL-Programm stehen, die durch herausragende Auftritte bei vorangegangenen ZELTIVAL-Ausgaben in bester Erinnerung seien.

Fröhlicher und lebenslustiger könnte das ZELTIVAL wohl kaum seine 25. Ausgabe eröffnen als mit CALYPSO ROSE, der 79-jährigen Grande Dame der karibischen Musik. 1940 auf der Insel Tobago als fünftes von elf Kindern eines Fischers geboren, war sie die erste Frau, die in diesem männlich geprägten Genre Fuß fasste und heute als Pionierin der Feministinnen, Ikone der karibischen Kultur und bedeutende Musikerin gilt. Am Freitag, 28. Juni, wird sie das 25. ZELTIVAL eröffnen: „Nachdem wir bereits im vergangenen Jahr praktisch ein Traumprogramm für das ZELTIVAL zusammenstellen konnten, erwarten wir in diesem Jahr einen durchaus jubiläumswürdigen Festivalsommer“, so Bernd Belschner, der bei rund 30 Veranstaltungen in diesem Jahr wieder mit deutlich über 20.000 Besucherinnen und Besuchern rechnet.

So finden sich unter den vorwiegend musikalischen Acts eine ganze Reihe weltbekannter Stars wie der Brite JOE JACKSON, die australischen Überflieger THE CAT EMPIRE, der frühere Deep-Purple-Sänger und Bassist GLENN HUGHES, die Dänin TINA DICO, die brasilianische Musikerlegende GILBERTO GIL und die amerikanische Bluesröhre BETH HART, deren Konzert bereits ausverkauft ist. Darüber hinaus finden sich jede Menge weiterer Publikumslieblinge wie das UKULELE ORCHESTRA OF GREAT BRITAIN, der deutsche Wortverdreher WILLY ASTOR, der neben seinem abendlichen Gastspiel auch ein Familienkonzert mit Band spielt, der Balkan Beat Pionier SHANTEL, der eine tolle Party verspricht, und der deutsche Popsongwriter JORIS.

Bekannt ist das ZELTIVAL-Programm für seine musikalische Entdeckungsfreude, die manche noch nicht so bekannten Acts mit dem Sommerflair versprühenden Ambiente der fünfwöchigen Veranstaltungsreihe einen idealen Vorstellungsort und ein aufgeschlossenes Publikum bietet. In der Reihe der „ZELTIVAL TOP 10“ -Veranstaltungen für nur 10,00 Euro Eintritt, sind in diesem Jahr am 5. Juli die famosen Global-Funk-Zauberer JUNGLE BY NIGHT, am 11. Juli das Doppelkonzert mit der „Queen of Nu Cumbia“ LA YEGROS und den KUMBIA QUEERS aus Argentinien, am 24. Juli die in London als Kind jamaikanischer Eltern geborene, mittlerweile in Spanien lebende britische Soulsängerin SHIRLEY DAVIS mit den Silverbacks, am 31. Juli die tiefschwarz groovende MOONLIGHT BENJAMIN sowie am 5. August die wütenden BRASS AGAINST zu erleben. Für weiteres spannendes Bläsergetöse sorgt am 2. August die Hamburger Formation MEUTE.

Dazwischen bietet das ZELTIVAL exquisite Künstlerinnen und Künstler wie die Songwriterin ANNA CALVI, die Brian Eno als „das Beste seit Patti Smith“ bezeichnete, den amerikanischen R’n’B-Erneuerer JOSÉ JAMES, der mit seinem Programm der Soul-Legende Bill Withers huldigt, die afrikanischen Stars SONA JOBARTEH und HABIB KOITÉ, die New Soul-Hoffnung CURTIS HARDING und den brillanten britischen Singer-Songwriter CHARLIE CUNNINGHAM.

Auch die Jazzfreunde kommen nicht zu kurz: Mit dem amerikanischen Bandkollektiv SNARKY PUPPY, das am 2. Juli sein einziges Deutschlandgastspiel in diesem Sommer gibt, dem deutsch-skandinavischen Allstar-Quartett 4 WHEEL DRIVE mit dem Posaunisten Nils Landgren, dem Pianisten Michael Wollny, dem Bassisten Lars Danielsson und Schlagzeuger Wolfgang Haffner am 31. Juli sowie RYMDEN am 13. Juli ist diese Musikrichtung äußerst prominent besetzt. Letztere Formation ist eine Hommage an das unvergessene Pianotrio e.s.t., das die Tradition des Jazzklaviertrios revolutionierte. In der Vereinigung mit dem norwegischen Pianisten Bugge Wesseltoft, einem unermüdlichen Pionier der Fusion von Pop, Jazz, Klassik und Elektronik, haben Dan Berglund und Magnus Öström ihre langjährige Trauerphase über den Tod ihres Mitspielers Esbjörn Svensson überwunden.

Last but not least kommen mit dem Pariser French-Touch-Kollektiv NOUVELLE VAGUE, das am 18. Juli ikonische Songs der 1980er Jahre in einem diamantfunkelnden, unschlagbar charmanten neuen Chanson-Gewand verspricht, sowie dem für Chanson, Swing, Folk und Balkanbeats stehenden Sextett LES YEUX D´LA TÊTE am 27. Juli zwei angesagte Formationen aus Frankreich zum ZELTIVAL. Am 16. Juli werden das MOKA EFTI ORCHESTRA zusammen mit der Schauspielerin Severija Janušauskaitė unter anderem den Titelsong des famosen „Berlin Babylon“-Fernsehepos spielen und jede Menge nostalgische Gefühle an die wilden 1920er Jahre des vergangenen Jahrhunderts wecken.

Wie in den Vorjahren verspricht das 25. ZELTIVAL mit seinem zur Sommeroase hergerichteten Gartengelände und der wettersicheren Bühne einen äußerst bunten Veranstaltungsreigen, der einem generationenübergreifenden und breiten Publikum vielfältige kulturelle Bezüge rund um den Globus und damit ein Zeichen für Weltoffenheit vermittelt. Wie gewohnt gibt es auch in diesem Jahr das beliebte ZELTIVAL-Sparpreis-Paket an der Tollhaus-Vorverkaufsstelle. Alle Infos sowie Tickets unter zeltival.de.

Das ZELTIVAL Programm im Überblick
28.06.    ZELTIVAL-Eröffnung: CALYPSO ROSE
29.06.    JOE JACKSON „Four Decade Tour“
02.07.    SNARKY PUPPY
03.07.    THE CAT EMPIRE
04.07.    THE UKULELE ORCHESTRA OF GREAT BRITAIN
05.07.    JUNGLE BY NIGHT – ZELTIVAL Top 10
06.07.    OFFENER ZELTIVAL-GARTEN, ab 22.30 Uhr TANZAB SPEZIAL „ZELTIVAL GOES DISCO“
09.07.    ANNA CALVI
10.07.    JOSÉ JAMES - „Lean On Me“ - Bill Withers Project
11.07.    KUMBIA QUEERS + LA YEGROS - ZELTIVAL Top 10
13.07.    RYMDEN (Wesseltoft, Berglund, Öström)
14.07.    15 Uhr   WILLY ASTOR - "Der Zoo ist kein logischer Garten“
14.07.    20 Uhr   WILLY ASTOR - "Jäger des verlorenen Satzes“
15.07.    BETH HART & HER BAND  / ausverkauft
16.07.    MOKA EFTI ORCHESTRA special guest SEVERIJA
17.07.    GLENN HUGHES performs Classic Deep Purple
18.07.    NOUVELLE VAGUE special guest: CHARLOTTE BRANDI
23.07.    SHANTEL & BUCOVINA ORCHESTRA
24.07.    SHIRLEY DAVIS & THE SILVERBACKS - ZELTIVAL Top 10
25.07.    SONA JOBARTEH / HABIB KOITÉ & BAMADA
26.07.    JORIS    support: JULIAN PHILIPP DAVID
27.07.    LES YEUX D'LA TÊTE
27.07.    ab 22.30 Uhr TANZAB SPEZIAL „ZELTIVAL GOES DISCO“
28.07.    CURTIS HARDING
30.07.    4 WHEEL DRIVE (Landgren, Wollny, Danielsson, Haffner)  
31.07.    MOONLIGHT BENJAMIN - ZELTIVAL Top 10
02.08.    MEUTE
03.08.    TINA DICO
04.08.    CHARLIE CUNNINGHAM  / support OH LAND
05.08.    BRASS AGAINST - ZELTIVAL Top 10
07.08.    GILBERTO GIL  /  support FORRÓ DE KA  

[Quelle: © Tollhaus Karlsruhe]

Veröffentlicht am 17.06.2019